Pfadfinden in der Corona-Zeit

Hier stellen wir über die nächste Zeit hinweg alles zusammen, was wir so unternehmen, um unseren Stamm weiterhin aktiv zu halten! Gerne dürfen alle LeserInnen das hier veröffentlichte Material nutzen.

So gestalten wir unsere Stammesarbeit

Online-Gruppenstunden und Konferenzen

Wir erleben derzeit bei allen Jugendverbänden einen enormen Schub an Kreativität und Schaffenslust. Vieles geschieht online – was der digitalen Landschaft in Deutschland sicherlich förderlich sein wird. Mit der App „Zoom“ veranstalten wir Videokonferenzen um weiterhin an Gruppenstunden, Vorstandssitzungen und Leiterrunden teilnehmen zu können. Sogar eine Hausaufgabenbetreuung unserer Mitglieder ist so möglich und entlastet ein wenig die Eltern.

Tägliche Nachrichten an Mitglieder

Gerade die Jüngeren unserer Mitglieder leiden unter mangelnder Bewegung und Beschäftigung. Daher haben wir uns überlegt, dass die beiden Stufen der Wölflinge (7 – 10 Jahre) und Jungpdadfinder (10 – 13 Jahre) nun täglich kleine Briefe mit je einer Aufgabe und einem Impuls (also etwas zum Nachdenken und besprechen) erhalten. Diese Briefe sind von den beiden Maskottchen Wölfi und Kobold verfasst, sodass die Kinder weiterhin mit dem Stamm in Kontakt bleiben können. An eine eigens eingerichtete Mailadresse können die Kinder dann Fotos oder Videos der erledigten Aufgaben schicken oder einfach nur vom Alltag erzählen und mit Wölfi oder Kobold schreiben. Dieses Angebot wird sehr gerne angenommen – wir erhalten viele nette Antworten. So wurden schon fleißig Geschichten geschrieben, Papierflieger gebastelt oder Bilder gemalt und uns gezeigt.

So stellt sich eine Jungpfadfinderin das schönste Zeltlager vor

Bild 1 von 2

So stellt sich eine Jungpfadfinderin das schönste Zeltlager vor

Materialien und Ideen für daheim

Hier stellen wir alle Materialen zusammen, die für Kurzweile daheim sorgen können.

Es gibt viele Beschäftigungen, die Kindern derzeit Ablenkung bieten können. Wir greifen hier auf unsere Gruppenarbeit zurück und erstellen eine Liste an Ideen, die auf unterschiedliche Art und Weise umgesetzt werden können und eigentlich alle Kinder ansprechen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ideen für drinnen

Papierflieger basteln

Das hört sich erst einmal nicht sonderlich spektakulär an, oder? Doch ein kleiner Wettkampf macht das ganze schon wieder interessanter! Wer fliegt höher, schneller, weiter oder schöner? Ein fetziger Anstrich  macht aus jedem Flieger ein ganz besonderes Unikat!

Flaggenalpabet

Ward ihr schon einmal wandern und wolltet euren Freunden dann etwas über eine größere Entfernung hinweg mitteilen? Gar nicht so einfach, ohne sich dabei die Stimme zu ruinieren! Gut, dass es dafür das Flaggenalphabet gibt. Eine Anleitung dafür findet ihr hier.

Morsealpabet

Das mit den Flaggen mag ja tagsüber ganz gut funktionieren. Doch was macht ihr, wenn es dunkel ist? Dafür gibt es das Morsealphabet! Mit einer Taschenlampe könnt ihr ganz einfach kurze Botschaften übermitteln. Das funktioniert auch durch Klopfen – zum Beispiel durch eine Wand hindurch. Hier zeigen wir euch, wie das funktioniert! Hier findest du das Morsealphabet.

Knoten

Knoten sind sehr praktisch und in der Natur unverzichtbar. Wir Pfadfinder nutzen Knoten für viele Dinge. Zelte abspannen, Lasten hochziehen, Äste zusammenknoten …. Die Liste ließe sich beliebig fortführen. Hier zeigen wir euch die wichtigsten Knoten.

Tierspuren

Die Zeit daheim lässt sich hervorragend nutzen, um sich ein wenig mit Tierspuren zu beschäftigen, um dann bald mit dem neu erworbenen Wissen in den Gruppenstunden sein pfadfinderisches Können unter Beweis zu stellen! Hier werden wir euch sobald wie möglich die wichtigsten Tierspuren zeigen.

Ideen für draußen

Bei schönem Wetter zieht es einen nach draußen. Bewegung an der frischen Luft, natürlich unter Berücksichichtigung der Vorschriften, ist gesund und stärkt das Imunsystem. Da Kinder aber nicht wie gewohnt mit ihren Freunden spielen dürfen, stellen wir hier Ideen zusammen, die trotzdem Spaß garantieren und vielleicht sogar einen zusätzlichen Nutzen haben.

Müll sammeln

Da denkt man jetzt nicht unbedingt an Spaß, oder? Doch verbunden mit einer kleinen Challange macht sogar das Müllsammeln in der Natur Freude! Schnappt euch Handschuhe, eine Mülltüte und sammelt auf eurem Spaziergang Müll, der in der Natur zu finden ist. Wer hat die vollste Mülltüte?